Aufsteiger in die Regionsliga gefunden:

In einer spannenden Partie konnte sich unsere 3.Herren knapp mit 29:27 gegen den letzjährigen Kreisoberligisten Eichholzer SV durchsetzen und spielt somit in der nächsten Saison in der neu gegegründeten Regionsliga, die sich aus Mannschaften der KOL Ostsee und KOL Süd zusammensetzt.

Wir gratulieren recht Herzlich und wünschen viel Spaß in der neuen Saison !

 

Relegation

 

 

Busfahrt 06052014

 

 

Die vergangene Spielzeit war eine sehr erfolgreiche aus Sicht der Handballabteilung des TuS Lübeck 1893. Nicht nur die 1. Herren der Handballabteilung spielte in der Landesliga Süd eine herausragende Saison, die mit dem verdienten Aufstieg in die Schleswig-Holstein Liga gekrönt wurde, auch die 2. Handballmannschaft steigt in die Landesliga auf und die 3. Mannschaft hat die Chance im Relegationsspiel am 10. Mai den Aufstieg in die Regionsliga zu schaffen.

Auch im Jugendbereich gab es erfreuliche Meldungen zum Abschluss der Saison: Die weibliche B-Jugend der Handballabteilung spielte eine tolle Saison mit viel Leidenschaft und Einsatz und wird verdient als Meister der Saison geehrt.

Herzlichen Glückwunsch an alle Mannschaften, die über die gesamte Spielzeit bewiesen haben, was für eine besondere Gemeinschaft sie auszeichnet!

Um die Erfolge der Abteilung zu feiern, steigt am heutigen 3. Mai 2014 ab 16.30 Uhr der "Day of the Champions":

Als Erstes erhalten die Meisterinnen der weiblichen B-Jugend in der Meesenhalle ihre Meisterurkunden. Darauf folgend fahren alle Meistermannschaften des TuS Lübeck 1893 gemeinsam mit einem Doppeldeckerbus durch die Lübecker Stadt. Anschließend wird gemeinsam am TuS-Platz gefeiert.

Wir freuen uns auf zahlreiche Fans am Straßenrand und eine tolle Atmosphäre bei der Feier.



Nachdem sich am Samstagnachmittag unsere wB die Meisterschaft in der Regionsliga sichern konnte, war unsere 2.Herren am Abend ebenfalls erfolgreich und machte mit einem Sieg gegen den TSV Groß Grönau die Meisterschaft in der Kreisoberliga klar und sichert somit den Aufstiegsplatz in die Landesliga Süd, in der wir dann mit einer neu formierten Truppe antreten werden.

Die Handballabtelung gratuliert beiden Mannschaften und freut sich bereits auf die neue Saison.

Aufstieg 2H

 

Wir gratulieren unserer 1.Herrenmannschaft zum Aufstieg in die Schleswig-Holstein-Liga.

Im letzten Heimspiel konnte sich die Mannschaft um die Trainer Daniel Friedrichs und Harro Naujeck mit einem 36:16 gegen die Mannschaft der HSG Eutin die Meisterschaft in der Landesliga Süd sichern und spielt somit in der nächsten Saison in der höchsten Spielklasse des Landes Schleswig-Holstein.

Aufstieg2014

 

FinalFour

 

 

Vor dem Pokalfinale der Männer am ersten März-Wochenende steigt die Spannung:Final-Logo-blau

 

Johannes Bitter kommt zum HVSH Final Four nach Altenholz

Am 1.und 2. März findet in der Edgar-Meschkat-Halle in Altenholz das mit Spannung erwartete Pokalfinale des Handballverbandes Schleswig-Holstein statt. Neben attraktiven Begegnungen mit motivierten Mannschaften aus drei verschiedenen Ligen wird auch wieder ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm geboten.

„Mit der HSG Schülp/Westerrönfeld/Rendsburg aus der Oberliga HH/SH und dem TuS Lübeck 93 aus der Landesliga Süd treffen im ersten Halbfinale um 15.30 Uhr zwei Neulinge im Final Four aufeinander“, freut sich HVSH-Präsident Karl-Friedrich Schwark. „Das zeichnet unseren Wettbewerb aus, dass sich immer wieder neue Mannschaften qualifizieren.“

Nicht nur bei den Teams, sondern auch bei den Fans der Mannschaften steigt die Spannung: Das unterstreicht der Kartenvorverkauf, der in diesem Jahr so gut läuft wie noch nie.

Im zweiten Halbfinale kommt es um 18 Uhr zum Show-Down zwischen den Drittligisten SV Henstedt-Ulzburg und THW Kiel 2. Vor einer Woche mussten sich die Kieler im Ligaspiel zwar mit fünf Toren geschlagen geben, gegenüber dem Hinspiel konnte Trainer Raúl Alonso aber eine Leistungssteigerung seines Teams erkennen. In Altenholz wird daher mit einem spannenden Spiel zu rechnen sein. Am Sonntag wird zunächst das Spiel um Platz 3 (13.30 Uhr) angepfiffen, bevor anschließend im Finale (16 Uhr) der HVSH Pokalsieger 2014 ermittelt wird.

Vor und zwischen den Spielen können sich Zuschauer und Teams auf tolle Aktionen rund um den Handball freuen: Als ein Highlight wird über Sponsor hummel HSV Handball-Star Johannes Bitter am Samstag in die Halle nach Altenholz kommen. Der aktuelle EHF Champions League Sieger wird für Interviews und Autogramme zur Verfügung stehen. Ferner lockt auch in diesem Jahr das Tippspiel zu jedem Spiel mit hochwertigen Preisen. Unter anderem gibt es Eintrittskarten für das Champions League-Final Four in Köln, für das DHB Final Four in Hamburg und zu Bundesliga- und Champions League-Spielen der Top-Bundesligisten zu gewinnen. Zwischen den Spielen am Samstag präsentiert die inklusive Gruppe „Handball für Alle“ aus Lübeck ihr bundesweites Leuchtturmprojekt, bei dem Sportler mit und ohne Handicap gemeinsam Handball spielen.

Pressemitteilung HVSH vom 21.02.14

 

hb alle 211213

Ohne das Ehrenamt würde der Handball nicht funktionieren, mit den ehrenamtlichen Jugendtrainern, Schiedsrichtern und Funktionären steht und fällt der Alltag in den über 4.500 Handballvereinen deutschlandweit. Die Ehrenamtler investieren jedes Jahr hunderte Stunden und viel Energie in den Sport, doch was treibt sie an? Für Benjamin Müller ist sein Engagement eine Selbstverständlichkeit. Der 28 Jahre alte Lehrer unterstützt das inklusive Lübecker Jugendprojekt ‚Handball für alle‘ seit dessen Start im Mai 2012 und sagt: „Das Strahlen im Gesicht der Kinder ist mit Geld nicht aufzuwiegen.“
weiterlesen...

 



Im Achtelfinale des HVSH-Pokals musste sich unsere 2.Herren trotz guter Leistung gegen die Mannschaft der HSG Henstedt-Ulzburg II ( SH-Liga ) knapp geschlagen geben.

Unsere 1. Herren hingegen konnte sich gegen die Männer vom THW Kiel III durchsetzen und steht nun im Viertelfinale des HVSH-Pokals.

Hier wurde uns die Mannschaft von Dithmarschen LH ( OL HH/HVSH ) zugelost.

Die Begegnung wird am Sonntag, 22.12.2013 um 16.00 h in der Meesenhalle angepfiffen.

 

 

... den SC Gröbenzell für die Organisation des Benefizsspiels und die damit verbundene

Unterstützung des Projekts "Handball für alle"

HandballBenefizspiel

 

 

Im Rahmen des vom VfL Bad Schwartau organisierten Jacob Zement Cups treffen die Herren um

die Trainer Daniel Friedrichs und Harro Naujeck am 20.01.13 in der Hansehalle auf die Füchse Berlin.

Mehr dazu hier

 

 

Es war das große Highlight für die Spieler und Trainer des Jugendprojekts „Handball für alle“:

Schirmherr Heiner Brand stattete dem Lübecker Vorzeigeprojekt Ende August seinen Besuch ab. Der ehemalige Bundestrainer verfolgte die Trainingseinheit gebannt von der Seitenlinie und war voll des Lobes: „Ich bin begeistert von dem Tag und dem ganzen Projekt. Die Kinder haben toll mitgemacht und gezeigt, wie viel Spaß sie am Handball haben.“

 

 

„Handball für alle“ kommt einfach an – bei allen. Der Erfolg, den das Projekt in den vier Monaten seit seiner Gründung hat, ist überwältigend für die Beteiligten. Die Kinder sind hochmotiviert und mit Spaß dabei, das Trainer-Team zeigt „Herzblut und ganz viel Begeisterung“, wie es die Initiatorin ausdrückte und nun war in Schirmherr Heiner Brand auch noch das wahrscheinlich bekannteste Gesicht des deutschen Handballs zu Besuch. Der ehemalige Bundestrainer reiste extra für die Trainingsstunde aus Gummersbach an, war für alle Fragen und Autogrammwünsche offen und zog Kinder wie Erwachsenen in seinen Bann.




Am 28.März 2012 fand die diesjährige Jahreshauptversammlung
der Handballabteilung statt.

Auch dieses Jahr fanden sich wieder viele Aktive und Interessierte
in unserem Klubhaus ein. Der Vorstand war erfreut über die rege
Beteilung auch der jüngeren Spieler und Spielerinnen.

Neben den Berichten des Vorstandes und dem Bericht der Kassenprüfer,
welche alle einstimmig genehmigt wurden, galt der Dank allen, die sich
in den letzten Jahren zum Wohle der Handballabteilung engagiert haben.

Ein Glückwunsch geht an Michael Schrader als Handballer des Jahres
sowie an die 3.Herren als Mannschaft des Jahres.

Die Entlastung des Vorstandes erfolgte, begleitet mit dem Dank für die
geleistete Arbeit, einstimmig.
Bei den Wahlen wurden der Abteilungsleiter und die Jugendwartin
einstimmig wiedergewählt. Der Posten des Vertreters konnte mit
Michael Zakrzewski und Sören Manthey anschließend ebenfalls
einstimmig neu besetzt werden. Als Kassenprüfer stellte sich Harro
Naujeck zur Verfügung.